Ihre Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um die technische Funktionsfähigkeit und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten (erforderliche Cookies). Darüber hinaus setzen wir Cookies für statistische Analysen und die Optimierung unserer Website ein (funktionale und marketing Cookies).

Weitere Informationen und die Möglichkeit Ihre Einstellungen jederzeit anzupassen, finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung

24.01.2021 | Rubrik: Software | Autor:

Videokonferenzen mit Zoom oder Microsoft Teams und Mietgeräten




In Zeiten von Lockdown und Kontaktbeschränkungen sind Videokonferenzen wichtiger und beliebter denn je. Projekte können aufgrund von Kontaktbeschränkungen nicht mehr in größeren Teams vor Ort besprochen und bearbeitet werden. Daher erfreuen sich effiziente Alternativen größter Beliebtheit und sorgen für eine gute Grundlage um auch in Großer Entfernung weiter erfolgreich arbeiten zu können.
Wir möchten Ihnen nachfolgend vorstellen, wie einfach Sie mit unserer Miet-Hardware Videokonferenzen für Ihr Unternehmen nutzen können. Dabei stellen Wir die 2 beliebtesten Anbieter für Videokonferenz-Software, sowie unsere dazu passenden Geräte vor.




Zoom
Der beliebteste Anbieter ist aktuell Zoom. Trotz einiger Probleme beim Datenschutz, die inzwischen behoben wurden, hat es die Software zu großem Erfolg geschafft. Das liegt vor allem in der guten Bedienbarkeit des Tools.
Für kurze Meetings bis 40 Minuten ist die Software sogar kostenfrei nutzbar. Hier ist allerding eine Begrenzung der Teilnehmer auf großzügige 100 Personen gegeben.
zeitlich unbegrenzte Meetings mit maximal 100 Teilnehmern gibt es ab 13,99 pro Monat. Für bis zu 300 Teilnehmern werden 18,99 € pro Monat fällig. Es gibt auch größere Pläne, die individuell angefragt werden können.
Außerdem bietet die Software auch Funktionen für Webinare, Telefon oder Chatfunktionen. Für normale Videokonferenzen reichen aber die oben genannten Pläne aus.

Wie funktioniert Zoom
Das Aufsetzen einer Videokonferenz mit Zoom ist denkbar einfach und intuitiv. Nach der Registrierung und Abschluss des gewünschten Plans können Sie durch Klick auf „Ein Meeting Planen“ das Aufsetzen der Konferenz starten. Geben Sie im Anschluss alle Daten für Ihren Konferenz ein und schon ist das meiste Geschafft. Nun brauchen Sie nur noch Ihre Teilnehmer einladen, oder den Link zum Meeting kopieren und an die entsprechenden Teilnehmer senden.
Eine detaillierte Anleitung zum Einrichten von Zoom finden Sie übrigens auf chip.de.

Videokonferenzen mit Microsoft Teams
Microsoft, bekannt für das Betriebssystem Windows, MS Office oder auch die HoloLens, hat in den letzten Jahren enorm viel Arbeit in die Entwicklung von Busi9ness-Software gelegt und damit einen enormen Erfolg erzielt. Neben den Bekannten Tools wie Excel, Word und Powerpoint, hat Microsoft eine große Bandbreite an Unternehmenssoftware auf dem Markt gebracht und unter Office 365 vereint.
Eine wesentliche Software, die Unternehmen in der Kommunikation unterstützen kann, ist Teams. Microsoft Teams funktioniert wie ein digitaler Besprechungsraum. Sie können Projektteams erstellen, mit Kollegen Chatten, Unterlagen teilen und eben auch Videokonferenzen abhalten.
Und das beste: Microsoft bietet das Tool teilweise kostenfrei an. Bei Microsoft Teams können Sie in der kostenfreien Variante Meetings bis zu einer Stunde und 100 Teilnehmern abhalten. Das ist 20 Minuten mehr als bei Zoom.
Längere Meetings lassen sich über Office 365-Lizenzen abhalten. Die Basic-Variante startet bereits ab günstigen 4,20 € Pro Monat und enthält Meetings bis 24 Stunden Länge und bis zu 300 Teilnehmern. Weitere Informationen zur genauen Preisgestaltung erhalten Sie direkt bei Microsoft.

Wie funktionieren Videokonferenzen in Teams?
Das Einrichten einer Videokonferenz ist auch bei Microsoft Teams denkbar einfach. Navigieren Sie innerhalb der Software auf den Reiter Kalender. Hier können Sie nun eine Besprechung starten oder terminieren. Klicken Sie dazu entweder auf „Jetzt besprechen“, wenn Sie sofort starten möchten, oder auf „Neue Besprechung“, um eine Besprechung zu terminieren. Sie haben auch hier im Anschluss die Möglichkeit, Teilnehmer direkt auszuwählen oder über einen Link, den Sie selbstständig verschicken.
Innerhalb der Videokonferenz haben Sie viele nützliche Funktionen, die Ihnen für Ihre Produktivität zur Verfügung stehen. So können Sie Ihren Bildschirm freigeben, PowerPoint einbinden, ein digitales Whiteboard benutzen oder mit den Nutzern per Chat oder Handzeichen interagieren. Microsoft Teams eignet sich somit auch bestens für Vorträge, Webinare oder auch zum Streamen von Vorlesungen oder auch Gottesdiensten.

Welche Geräte empfehlen wir für die Nutzung von Video-Konferenzen.
Welche Geräte für Sie am besten sind, hängt von der Art des Meetings ab, welches Sie durchführen möchten.
Um Besprechungen und produktive Meetings innerhalb Ihres Unternehmens abzuhalten, empfehlen wir Ihren eine Kombination aus unserem Lenovo Laptop V155
, sowie eines geeigneten Headsets.

Natürlich können Sie stattdessen auch passende Tablets, wie beispielsweise das Samsung Galaxy Tab S3 oder ein iPad mieten. Für Tablets und Smartphones haben ein passendes Headset mit Klinkenstecker im Sortiment.
Weitere Produkte, die Sie für eine Videokonferenz mit Zoom oder Teams verwenden können, finden Sie in unserer Rubrik Videkonferenz Hardware.

Möchten Sie dagegen einen Vortrag, eine Schulung oder ein Webinar abhalten, so kann es hilfreich sein, auf bessere Kamera-Technik zurück zu greifen. Welche das sein kann, erfahren Sie in unserem Blog-Beitrag zum Streaming von Gottesdiensten.

Mieten Sie Hardware für Videokonferenzen

Zum Anfang springen

EINFACH MIETEN
AGB | Impressum | Datenschutz | EBAY

2010 - 2021 milo rental GmbH - Alle Rechte vorbehalten.
Ausgewiesene Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

ZUR DESKTOP-VERSION